Brustverkleinerung

Die Brust besteht hauptsächlich aus Drüsen und Fettgewebe. Bei einer Brustverkleinerungsoperation wird dieses Gewebe auf das gewünschte Mass reduziert und neu geformt. Der Hautmantel der Brust wird entsprechend angepasst und die Brustwarze harmonisch positioniert. Für viele Frauen bietet die Brustreduktion eine Lösung für funktionelle und ästhetische Probleme, die mit einer zu grossen Brust verbunden sind. Deshalb ist dies ein Eingriff mit grosser Patientenakzeptanz und Zufriedenheit.

Akt

Brustvergrösserung

Eine kleine Brust empfinden viele Frauen als Einschränkung ihrer Weiblichkeit und des Selbstwertgefühls. Die Brustvergrösserung ist deshalb ein besonders beliebter Eingriff.

Bruststraffung

Das Erschlaffen der Brust ist häufig eine Folge radikaler Diäten oder mehrerer Schwangerschaften. Es entsteht ein Missverhältnis zwischen Hautmantel und dem inneren Drüsen- und Fettgewebe.

Mehr Ausstrahlung mit einer schönen Nase

Durch die Nasenkorrektur kann ein sichtbarer Höcker abgetragen, eine Nase verkürzt oder verlängert aber auch die Form der Nasenspitze und der Nasenlöcher verändert werden. Im Laufe des Alters verändert sich auch die Nase - sie wird länger. Somit wird die Nasenverkleinerung im fortgeschrittenen Alter als Verjüngungsmassnahme angesehen.